Riesenmaschine

12.12.2008 | 12:06 | Berlin | Nachtleuchtendes | Zeichen und Wunder

Ein schöner Tag bei den Berliner Verkehrsbetrieben


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
"Machen Sie den Kunden die schiere Überfülle unserer Haltestellen irgendwie grafisch anschaulich!", hatte Klapheck gefordert, "7.432 Haltestellen, da muss man sich doch nicht verstecken, das kann sich doch sehen lassen!" Aber als es darum ging, wo sich diese vielen Haltestellen eigentlich befanden, hatte Wisseling natürlich aus keiner Abteilung der BVG Antwort auf seine Mail erhalten. Wahrscheinlich wusste man es nirgends so genau, 7.432 Haltestellen, das waren ja auch verdammt viele, wer sollte da den Überblick behalten. Na, es würde schon nicht so drauf ankommen. Erst mal Spree, Dahme und Havel aus dem Gedächtnis eingezeichnet. Dort hielten sicher keine Busse, und auch im Müggelsee nicht. Aber auf den Flugfeldern in Tegel und Tempelhof? Fuhren da nicht andauernd Busse herum? Und wo Busse waren, gab es sicher auch Haltestellen, viele Haltestellen. Die Busse der BVG hielten auch in Häusern, und in Parks, wie sollten alte und gebrechliche Bürger sonst ins Grüne gelangen? Jetzt noch die lückenlose Versorgung des Teltow- und Landwehrkanals mit Schiffshaltestellen herausstreichen. So, schon fertig. Waren es auch genau 7.432 Punkte geworden? Ach, das sollte der Praktikant übers Wochenende nachzählen.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Ein schöner Bloomstag in der Güldenkron Fruchtsaft GmbH, D-57647 Nistertal


Kommentar #1 von der Zwergenmaschine:

Ich kenne einen Laden, der vermutlich die Koordinaten für alle Haltestellen der BVG hat – umso dämlicher, dass man da nicht mal nachgefragt hat, weil die sowieso die ganzen Fahrplangeschichten erledigen ...

12.12.2008 | 13:58

Kommentar #2 von zlubber:

Die genaue Lage der Haltestellen ist geheimpatentiert worden und die BVG ist nicht nur eine der nichtreichsten Firmen der Welt. Da könnte doch jemand kommen und einen Fahrplan draus machen. Das währe totaler Metaquark, wie allierte Wissenschaftler sagen würden.

12.12.2008 | 16:31

Kommentar #3 von richard:

so, erst mal das feld mit text füllen, damit der kommentar nicht als zu kurz abgelehnt wird.
dann erwähnen, dass zu den flughäfen eh air berlin hinfliegt, die ist sicher teil der berliner verkehrsbetriebe.
zu guter letzt ausprobieren, ob der automatische smiley-converter noch aktiv ist An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.

12.12.2008 | 22:56

Kommentar #4 von richard:

wunderbär, der smileyconverter arbeitet.
ich las in einem alten beitrag "pimmelzeichen". wie geht das? bitte verraten, sonst muss ich das nächtelang per try+error rausfinden.
wobei über weihnachten ist das nicht die schlechteste beschäftigung.
also los :-

12.12.2008 | 22:58

Kommentar #5 von richard:

pimmelzeichen die zweite. gar nicht so einfach
:->

12.12.2008 | 23:00

Kommentar #6 von richard:

eine idee hab ich noch, bei bedarf gehts morgen weiter An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.

12.12.2008 | 23:01

Kommentar #7 von a horst with no name:

das pimmelzeichen – geht das nicht so: <3?
naja, ist mehr n zipfel.

12.12.2008 | 23:09

Kommentar #8 von Weitsichtiger:

"Klapheck, diese Riesenschildkröte als neues Maskottchen, eine Grosstat. Er kriegt Zulage."

13.12.2008 | 01:47

Kommentar #9 von ding der unmöglichkeit:

das versprechen der bvg, dass die haltestellen immer da sein werden, ist doch nichts gegen das versprechen, sie auch immer anzufahren. ich bin für die einführung eines busfahrereids.

14.12.2008 | 12:26

Kommentar #10 von zahltag:

hmm, das mit den smileys ist ja ne geile sache An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.

14.12.2008 | 13:06

Kommentar #11 von Tratschke fragt:

Schön und gut, aber hätten Sie gewusst, dass sich durch Verbinden der 7432 Punkte ein beinahe haargenaues Bild der Berliner Nahverkehrsstrecken ergibt? Na?

14.12.2008 | 13:25

Kommentar #12 von richard:

danke, horst with no name.
ich versuch angelehnt an das pimmelchenzeichen von oben eine "extended version".
<=3

14.12.2008 | 22:41

Kommentar #13 von Dr. Bob:

Schnucki, was ist jetzt eigentlich die Intention der Geschichte? Dass das viel zu viele Haltestellen sind, dass die falsch eingezeichnet sind, dass das sehr aufwendig sein muss, das abzuzählen? Oder dass irgendjemand ein Forum bekommt, um Smeilies auszuprobieren ... ?

15.12.2008 | 12:31

Kommentar #14 von long dong:

wer lang hat, kann lang hängen lassen <=======3

17.12.2008 | 11:25

Kommentar #15 von schlombo:

Oho, Dr. Bob hakt nach! Investigativ wird dem Schluderjournalismus der Riesenmaschine ordentlich auf den Zahn gefühlt!

17.12.2008 | 15:45

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Schweinchen-Dick-System abschaffen

- kein Kredit am Samenbankautomat

- Keramik aus Bunzlau

- Meta-Carotin (super für die Augen)

*  SO NICHT:

- Politpostpop

- Haft bis zu 6 Wochen

- Grützbeutel

- den Hund aufblasen, wenn kein Luftballon zur Hand


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Inside Out", Pete Docter, Ronnie Del Carmen (2015)

Plus: 37, 45, 80, 101, 117, 123, 132, 140
Minus: 1
Gesamt: 7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV