Riesenmaschine

15.12.2008 | 04:20 | Alles wird besser | Essen und Essenzielles

Deutschland, Deine Kerne


Johannes B. Kerne
Mark Twain sah nicht nur aus wie eine Mischung der beiden antipodischen Deutschen Kaiser Wilhelm II. und Albert Einstein, sondern hatte auch eine intensive Beziehung zur deutschen Sprache. In einem seiner Werke schreibt er von zwei ihm zentral erscheinenden Worten im Deutschen, nämlich Zug und Schlag. Alles scheint ihm in den verschiedensten Kontexten und Komposita verzugt und verschlagt zu sein, mit Begeisterung beschreibt er (heute teilweise unverständliche) Gesellschaftsvorgänge rund um diese Worte; Niederschlag, Abzug, Nachschlag, Einzug, Abschlag, Aufzug, Aufschlag im Zug. Ziehen und schlagen sind eindeutig Vokabeln des letzten Jahrtausends – aber ein neues Grosswort zieht herauf: Der Kern.

Begonnen hatte es wie so vieles in einem Pudel; die erste Kernoffensive kam in Kriegszeiten mit dem Schlachtruf der Daheimgebliebenen im Ersten Weltkrieg: "Sammelt Obstkerne!". In den 1930er Jahren gelang Otto Hahn die Kernspaltung, städtebaulich wurde später die Entkernung vorangetrieben. Der Erfolg des unsympathischen Designers Otto Kern gab dem Kern ebenso Schub wie der Versuch der Atomlobby, Atomkraft in Kernenergie umzubenennen, weil sich das weniger bedrohlich anhört. Als sich im neuen Jahrtausend flächendeckend die Biosupermärkte der bourgeoisen Bohème ausbreiteten, wurde mit ihnen der Pinienkern zum bevorzugten Küchenkern.

Doch seitdem wurden kaum noch neue, verheissungsvolle Kerne eingeführt (vielleicht mit der Ausnahme eines zweiten Prozessorkerns). Um aber den Glanz des neuen Grossworts Kern zu erhalten, ist es erforderlich, einen nagelneuen Kern ins Bewusstsein der Bevölkerung zu hämmern. Die dringende Empfehlung der Riesenmaschine ist hier die Zedernuss als Nachfolger des momentanen Küchenkerns, des Pinienkerns, zu etablieren und sie bei ihrem gleissend schönen Zweitnamen zu nennen: Zirbelkern. Deutschland, mögen Deine Zirbelkerne uns den Weg in eine neue Kernära weisen! Andernfalls dürfte sich Österreich mit dem weltenergiepolitisch clever benamten Kernöl an die Spitze der Kernbewegung setzen. Oder gar die Schweiz!


Kommentar #1 von irgendwem:

nein, nicht die schweiz.
das finanzloch wird das schwarze loch schon schlucken

15.12.2008 | 10:02

Kommentar #2 von Dr. Bob:

Kennt noch jemand ein zusammengesetztes Hauptwort mit Kern drin? Ja, ich: Kernseife! Zuckernuss ....

15.12.2008 | 12:36

Kommentar #3 von Korn:

Auch Bäckern, Apothekern, Optikern und vielen anderen Handwerkern wird diese kernige Vision das morgendliche Weckernerven leckernecken.

15.12.2008 | 13:39

Kommentar #4 von Sascha Lobo:

Völlig vergessen: Das Imkern. In ihrer Bienenverehrung ist Imkern im Kern übrigens zuzustimmen.

15.12.2008 | 13:48

Kommentar #5 von Dr. Bob:

Hut ab! Aber den nächsten lass ich einkerkern.

15.12.2008 | 17:15

Kommentar #6 von Korn:

Imkerngehäuse?

15.12.2008 | 21:27

Kommentar #7 von Creativclown:

Kerno Jobatey hätte noch in die Liste gehört.

15.12.2008 | 22:59

Kommentar #8 von Frau Grasdackel:

Der harte Kern der Kernkenner steht auf leckern Grünkern.

16.12.2008 | 03:39

Kommentar #9 von Araukarier:

Ich finde es gut, dass sich die riesenmaschine nun wieder auf ihre kernkompetenz besinnt – gute texte zu schreiben. ich hatte die naemlich in letzter zeit ewas vermisst.

16.12.2008 | 11:18

Kommentar #10 von irgendwem:

genau, da gibt es nix zu mecKern. Nicht viel, zumindest.

16.12.2008 | 11:19

Kommentar #11 von Weihnachtsmarktbesucher:

Nicht zu vergessen: Kirschkernkissen machen gerade in diesen Tagen wieder viel Furore. Speichern Wärme, schmeicheln Hälsen und sind doch nur Abfallprodukte der Obstindustrie.

16.12.2008 | 18:17

Kommentar #12 von Kermit Theee Frog:

Windowsnutzern bestens bekannt und allseits beliebt, der Kernel Error

16.12.2008 | 18:23

Kommentar #13 von irgendwem:

17.12.2008 | 10:50

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- sonores Nuscheln

- Melodica

- zusammen losfahren

- bruchstückhafte Erinnerungen

*  SO NICHT:

- Heizpilzplantagen

- näselndes Nuscheln

- Mundharmonika

- alleine ankommen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Here Alone", Rod Blackhurst (2016)

Plus: 11, 35, 64, 80, 121, 153, 159
Minus: 1, 2, 99, 102, 137, 166, 171, 184, 209, 215, 216, 217
Gesamt: -5 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV