Riesenmaschine

25.12.2008 | 18:06 | Anderswo | Nachtleuchtendes | Zeichen und Wunder

Der grösste Weihnachtsbaum der Welt


Weihnachten, Ostern und Pfingsten in einem
Pünktlich zum Fest eröffnete der Hongkonger Kasino-Mogul Stanley Ho Hung-sun vor einer Woche sein neues Fünf-Sterne-Hotel Lisboa Grand in der chinesischen Spezialverwaltungsregion Macao. Das Gebäude, das auch das bereits im letzten Jahr eröffnete neue
Lisboa Grand-Spielkasino
beherbergt, soll der Form einer Lotusblume nachempfunden sein, geht aber auch gut und gerne als umgekehrter Weihnachtsbaum durch, vor allem, wenn es nachts illuminiert ist. Der Baum steht auf einem riesigen Ei von 56 Meter Höhe und 189 Meter Durchmesser, womit Ho auch das grösste Osterei der Welt in den Komplex integriert hat.

Das Lisboa-Kasino ist zwar nicht das grösste Kasino der Welt; das ist das nur ein paar Kilometer entfernt stehende The Venetian des amerikanischen Kasino-Königs Sheldon Adelson, dem Herren über das Kasino-Imperium "Las Vegas Sands". Doch das Lisboa hat die besseren Gimmicks. So ist das Riesenei von einem fast 11.000 Quadratmeter grossen LED-Teppich bedeckt, der aus über 59.000 Pro-Pixel-Leuchtelementen besteht. Jedes dieser Elemente enthält 20 LEDs und ist individuell steuerbar, so dass Stanley Ho auf dem Ei Texte, Grafiken, Videos, chinesische Schriftzeichen und sogar Umlaute zeigen kann, wenn ihm gerade danach ist. Angeblich soll das Trumm in der Lage sein, mehr als 4,3 Billionen Farben darzustellen. Das allerdings gibt Anlass zur Sorge, denn würde so etwas tatsächlich versucht, dürften wohl mit einem Schlag sämtliche Farbvorräte der Welt erschöpft sein. Für das nächste Weihnachtsfest hiesse es sodann, dass wir nur noch durch graue Fussgängerzonen wandeln, dito Ostern. Ob das aber wirklich wünschenswert ist oder nicht, darüber könnte jeder Riesenmaschinenleser zwischen den Jahren mal nachdenken. Stanley Ho tut es gewiss nicht.

Christian Y. Schmidt | Dauerhafter Link | Kommentare (5)


Kommentar #1 von Joël:

Ein Restaurant des Komplexes heisst "Don Alfonso 1890". Das darf man jetzt wahlweise lustig, merkwürdig oder beides finden.

25.12.2008 | 19:53

Kommentar #2 von Michael:

Oder keins von beidem.

26.12.2008 | 04:01

Kommentar #3 von der spanischen Inquisition:

Von den dreien, oder keins von den dreien!

26.12.2008 | 09:02

Kommentar #4 von rolf rasenot:

Ist Sascha Lobo jetzt endgültig aus der Maschine ausgestiegen?

27.12.2008 | 03:27

Kommentar #5 von irgendwem:

Sascha Lobo ist jetzt hier: http://twitpic.com/wpgg

27.12.2008 | 12:21

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Glück in der Liebe

- Fantasy Stud

- Noilly Prat

- Yo Logo

*  SO NICHT:

- Pech mit Elektrogeräten

- Fantasy Dud

- Sperone und Pivolo

- Waldbranding


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Mary and Max", Adam Elliot (2009)

Plus: 3, 21, 37, 38, 69, 74, 83, 89, 140
Minus: 37 doppelt, 54 doppelt
Gesamt: 5 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV