Riesenmaschine

10.02.2009 | 22:40 | Alles wird besser | Sachen kaufen

Soll ich dir mal was Grosses zeigen?


Seit dem Aussterben der Dinosaurier, naja, oder zumindest seit dem Aussterben der steinzeitlichen Megafauna, oder, für manche, auch erst seit dem Untergang des Römischen Reiches oder dem Absatzeinbruch der SUVs, die allesamt als evolutionär eher unflexibel gelten, hat sich der wirre Irrglaube breitgemacht, dass Dinge eine optimale Grösse besitzen, die es weder zu unter- noch zu überschreiten gilt, dass "grösser" also gar nicht gleichbedeutend mit "besser" ist. Das ist natürlich totaler Humbug! Gross ist neben nachtleuchtend und WLAN-fähig nach wie vor die wichtigste und tollste Eigenschaft, die ein Produkt haben kann. Grösser ist einfach mehr und mehr ist nun mal toller als wenig (man denke an Pizza). Und wenn mir jetzt bitte mal jemand auf meinen neuen Sitzball helfen würde?

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Riesenwelten


Kommentar #1 von außer Atem:

Liebe Riesenmaschine. Ihr habt ja wohl keine Ahnung, wie lange es dauert, auch nur einen normalgrossen Sitzball aufzupusten oder vor dem Fahrradladen aufpusten zu lassen. Zum Aufpumpen dieser Megahüpffauna soll man sich wohl erst mal eine Woche frei nehmen oder wie?

10.02.2009 | 22:42

Kommentar #2 von irgendwem:

Sind alle ausser Michael Brake jetzt endgültig aus der Riesenmaschine ausgestiegen?

10.02.2009 | 22:52

Kommentar #3 von Kaiser:

na schmarrn, das ist doch kein Sitzball sondern ein Gymnic Megaball. Ich denke, da legt man sich so drüber und rollt ein bissl durch die hauseigene Turnhalle... oder kauft sich zwei davon und geht damit spazieren, wie der Mann in Jeans und Krawatte.

10.02.2009 | 23:49

Kommentar #4 von irgendwem:

Ein toller Text. Genau dafür habe ich die Riesenmaschine abonniert und auch in schlechten Zeiten verteidigt.

11.02.2009 | 01:48

Kommentar #5 von irgendwem:

Ach Mist, jetzt hab ich auf den Link im Text geklickt und hatte das Amazon-Cookie noch nicht gelöscht. Jetzt werden die mir bis an mein Lebensende übergrosse Sportgeräte empfehlen.

11.02.2009 | 10:05

Kommentar #6 von einem Leser:

Was sind SUVs?
Der Rest dieses Kommentars dient nur dazu, dem vorwitzigen Kommentarverarbeitungsscript vorzugaukeln, mein Kommentar sei noch gehaltvoller als er mit meinem eigentlichen Kommentar ohnehin schon war.

11.02.2009 | 11:37

Kommentar #7 von irrlicht:

AAAAhhhhh, welche Wohltat endlich mal wieder einen GROSS-artigen Artikel in der Riesenmaschine zu lesen

11.02.2009 | 11:57

Kommentar #8 von Lukas Imhof:

"Was sind SUVs?"
In was für Welten leben unsere Leser eigentlich? Trotzdem ein möglicherweise hilfreicher Link: Ganz viele Antworten auf die allermeisten unnützen Fragen

11.02.2009 | 12:53

Kommentar #9 von einem anderen Leser:

SUV, CEO, WLAN, LED, BMP, RSS, SOS, wer soll sich denn bitteschön in dieser immer kryptischer werdenden welt auf dauer noch zurechtfinden? man kommt ja vor lauter googlen nicht mal mehr zur täglichen körperpflege! hilfe!

11.02.2009 | 13:38

Kommentar #10 von gnaddrig:

...und WLAN-fähig nach wie die wichtigste...
Da fehlt ein vor vor dem die! Liest bei Euch niemand die Texte nochmal durch?
Korrigiert, danke

11.02.2009 | 15:15

Kommentar #11 von der Zwergenmaschine:

Als Kind habe ich so ein Dingen (damals firmierte der noch unter "Pushball") auf den Kopf bekommen. Bis heute verfolgen mich solche Bälle in meine Träumen. Und diese eine Szene in Indiana Jones hat es nicht besser gemacht ...

11.02.2009 | 17:27

Kommentar #12 von einem enttäuschten Fan:

Mist! Hatte mich angesichts des Fotos schon auf einen brillianten Artikel von Dr. Aleks Scholz über heitere Grössenvergleiche von Jupiter-, Saturn- und Riesendeppenmodellen eingestellt und musste meine Aufmerksamkeit dann geschlagene zweieinhalb Minuten irgendwelchen Aufgeblasenheiten widmen. Schöner Reinfall!

11.02.2009 | 19:18

Kommentar #13 von irgendwem:

zweieinhalb minuten lesezeit für diese zehn zeilen text? bist du forrest gump?

11.02.2009 | 22:36

Kommentar #14 von enttäsuchtem und jetzt auch noch beleidigter Fan:

Wer hat was von "Lesezeit" gesagt? Bist du CDU?

12.02.2009 | 16:05

Kommentar #15 von blow up for non importance:

alles was nicht in einen container passt, ist schwer imoportierbar. deswegen ist aufgeblasenes nicht wirklich gut für eine lokale wirtschaft. trotzdem tolle bälle. das war, glaube ich, auch der grund dafür, dass die auto immer grösser wurden und statt 3 nun 30 liter in der stunde verbrauchen. das mit der fernsteuerung hat ja schon alice rist gemacht, nur eben als kunstprodukt getarnt. aber die message war klar, je grösser desto regionaler, oder welcher kapitän schnallt sich schon gerne ein riesensofa auf den tankerbauch. neben der grösse ist auch eine schnelle vergänglichkeit wichtig. schimmel innerhalb von stunden. gigantische polsterrüben, kürbissessel oder s-klasse aus zitronengrass verhindern den heimischen ausverkauf. aber wir sind ja eine importnation, deswegen doch lieber haltbare erbswursthalbleiter...

19.02.2009 | 21:24

Kommentar #16 von //:

off-topic-hinweis an den rss-pfleger: die käfigtür ist offen und lässt lauter filmtitel frei rumlaufen.

23.02.2009 | 11:05

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- erfolgreich sein (rult)

- Geissbock-Schottisch

- Feuerzeuge in Handgranatenform

- Sieben Todsünden mit Zusatzzahl

*  SO NICHT:

- Pappkameraden

- Oliven-Allergie verheimlichen

- ungemachte Betten, Jahrzehnte nach dem Turner Preis

- Fingerabdruck erhöhen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Bite", Chad Archibald (2015)

Plus: 3, 11, 74, 137
Minus: 2, 7, 38, 51, 59, 118, 132, 163, 192, 209
Gesamt: -6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV