Riesenmaschine

12.04.2010 | 14:56 | Berlin | In eigener Sache

Laberflashmob! Anmelden!


Debattierclub trifft Echtzeitweb
Nach Powerpoint-Karaoke und Domain Name Scrabble bringt die ZIA am 15. April die Mutter aller Improvisationsformate auf die re:publica-Bühne: Der Laberflashmob ist eine Live Lecture Battle, bei der mehrere Teams gegeneinander antreten und jeweils zu einem Zufallsthema kollaborativ in einem Skype-Gruppenchat einen Vortrag schreiben. Dieser wird zeitgleich mit dem Schreibprozess auf der Bühne von einem Team-Mitglied dem Publikum als Lecture vorgetragen – wie das aussehen kann, zeigt unser Telepronto-Vortrag aus dem letzten Oktober. Eine hochkompetente Jury beurteilt gnadenlos Kohärenz der Argumentation, sprachliche Eloquenz und Gesamtperformance, kürt am Ende des Abends den Sieger und verteilt tolle Preise. Ein bunter Spass für fingerschnelle Netzviecher, moderiert von Holm Friebe, dem Peter Frankenfeld des Improformatzirkus!

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt vorab per Mail an mail@riesenmaschine.de – first come, first serve, wir bestätigen schnellstmöglich, ob ihr dabei oder auf der Warteliste seid. Es werden ein Teamname und die Namen der Teammitglieder (mindestens vier plus Sprecher) benötigt. Vor Ort anwesend muss nur der Sprecher sein – der Rest des Teams kann irgendwo in der Weltgeschichte rumsitzen.

Ablauf
Ein Vortrag dauert minimal 10, maximal 15 Minuten, danach gibt es Feedback von der Jury. Die Themen werden eine halbe Stunde vor dem Vortrag an die Teams verschickt. Es wird empfohlen, einen eigenen Laptop mitzubringen (VGA-Adapter nicht vergessen!). Notfalls kann aber auch unser Notebook, mit unserer Skype-Version und -Konfiguration, genutzt werden.


Kommentar #1 von erlehmann:

Sind Gruppenchats über IRC bzw. Jabber auch erlaubt oder ist Skype eine technische Notwendigkeit ?
P.S.: s S ss SS. Nur so.

12.04.2010 | 18:36

Kommentar #2 von Kathrin:

Vielen Dank für den Hinweis, auch das grosse SZ wird jetzt angemessen berücksichtigt.

12.04.2010 | 18:59

Kommentar #3 von Holm:

Die wären erlaubt, insofern es uns gelingt, die Veranstalter davon zu überzeugen, dass eigene Rechner okay sind. Ansonsten steht da ein Rechner mit Skype und nur Skype. Wir halten Euch informiert.

12.04.2010 | 21:54

Kommentar #4 von Jaromir:

Meiner Treu! Ihr verrückten Leute mit euren Ideen immer!

13.04.2010 | 15:45

Kommentar #5 von ddu:

debattierclub trifft echtzeitweib? sloterdijk, safranski und ich auf einem sofa? das ginge nicht gut.

13.04.2010 | 16:33

Kommentar #6 von angela:

hehe An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.

16.04.2010 | 08:05

Kommentar #7 von irgendwem:

Die im Beitrag aufgestellten Hypothesen sind Sichtweisen des Autors! Nicht mehr und nicht weniger.

24.04.2010 | 09:30

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Dekra-Check für Gebrauchte

- Urzeit-Dinos

- alles von Frosta

- Dauerwelle (wieder OK)

*  SO NICHT:

- Familienvendetta

- Fahnenneid (vgl. Flaggeneid)

- betrznkn Beiträgschreiben

- Tackerklammer im Finger


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Portrait of a Zombie", Bing Bailey (2011)

Plus: 3, 15, 48, 65, 83, 114, 144
Minus: 1, 65, 80, 145, 201
Gesamt: 2 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV