Riesenmaschine

25.04.2006 | 19:21 | Anderswo

Riesenbeweis

Die Stadt Cleveland in Ohio hat alle zwei Nachteile von Kanada, also harte Winter und hässliche Architektur, liegt aber ausserdem auch noch in Amerika, ein bedauernswertes Ding, und obwohl am Eriesee gelegen, wird es deshalb sogar von John Maynard ignoriert. Jetzt verfügt Cleveland aber immerhin über ein noch riesigeres Riesenplakat, als das hier schon beschriebene riesige Berliner Storck-Riesenplakat. Dreissig mal siebzig Meter gross, ein komplettes hässliches Haus abdeckend (wer wohl darin wohnt?) und zudem auch noch fast ausschliesslich schwarz – die Nike-Kampagne "We are witnesses" verschönert Ohio immerhin ein wenig und versteigt sich ausserdem zu einem interessanten logischen Sinnkonstrukt: Wir, so das Plakat, sind alle Zeugen, nämlich vom Heranwachsen des abgebildeten LeBron James, erst 21 Jahre alt, aber jetzt schon der beste Basketballspieler der Welt, eine Art Wunder der Natur. Nun erkennt man Wunder normalerweise nur, wenn sie tot (Mozart) oder versteinert (Archaeopteryx) sind. Daher werden wir nur deshalb zu Zeugen dieses Weltwunders, weil Nike uns in riesenhafter Weise darauf aufmerksam macht. Diese millionenhafte Bezeugung des Vorgangs wiederum erzeugt erst dessen Grösse, die das dazugehörige Plakat in seiner Winzigkeit schon wieder angemessen erscheinen lässt. Eine recht schlichte selbstamplizifierende Autolegitimierungskampagne also, mit der man sicherlich riesenhafte Berge von Schuhen verkaufen wird. Diese Werbeleute sind doch gar nicht so doof, wie man immer meint.


Kommentar #1 von wem anders:

Leider war Ihr Kommentar für die Riesenmaschine zu wenig gehaltvoll.
So stand es da. Nun gut. Also nochmal: doch!

25.04.2006 | 20:09

Kommentar #2 von lester:

wahnsinn, was ein grosser junge. wenn man dreiundzwoelfzig der armen chinakinder, die die nikeschuhe zusammenbraten aufeinanderstapelt, ist er immer noch groesser.

25.04.2006 | 22:39

Kommentar #3 von irgendwem:

Während ich dies lese /schreibe sind in 10 Metern Umkreis vier Werbemenschen zu sehen, die allesamt black spot sneakers (www.blacspotsneaker.org, 2mal classic sneaker, 2mal unswoosher) tragen. Womöglich entseht hier gerade ein neues Werberklischee! Und ich bin all witness!

26.04.2006 | 11:11

Kommentar #4 von irgendwem:

Das muss natürlich blackspotsneaker.org heissen. pardon.

26.04.2006 | 11:12

Kommentar #5 von lester:

@irgendwen:
einglich ist die idee ja ganz geil -allerdings wird erstmal ein neuer avantgarde-hype daraus, wie es scheint.
bleibt zu hoffen, dass sich die sache so nicht binnen kurzem selbst totlaeuft.

26.04.2006 | 18:07

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Standardbattlephrasen und Anglizismen

- Bienen des Unsichtbaren

- wolliges Haar

- Pa-leng

*  SO NICHT:

- Haargelknappheit

- Zeitarbeiter shanghaien

- Kloschilder "Brüder"/"Schwestern"

- vertragswidriger Gebrauch


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest", Gore Verbinski (2006)

Plus: 15, 34, 40, 41, 52, 74
Minus: 1, 55, 104, 122
Gesamt: 2 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV