Riesenmaschine

21.08.2006 | 19:41 | Berlin | In eigener Sache

Onkel Milgrams Open Mike

Im Rahmen der Après Bunny Formate, denen wir zeitlose Klassiker wie Powerpoint Karaoke, Mutmassungen über Tiere und Riesenmaschine TV verdanken, testen wir am Mittwoch, 30. August, am experimentierfreudigen nbi-Publikum eine weitere Weltneuheit: Angelehnt an das Milgram-Experiment von 1961 werden freiwillige Vortragende mit einem medizinischen Reizstromgerät verkabelt, das vom Publikum gesteuert wird. Je schlechter der Text, desto brizzeliger das Bühnenvergnügen. Anders als im Originalexperiment sind die elektrischen Schläge und ihre Empfänger echt, es steht den Vortragenden aber frei, die Bühne vorzeitig zu verlassen. Die Dauer der Performance ist ein Produkt aus literarischer Qualität und Stehvermögen. So spannend kann Basisdemokratie sein!

Noch sind Plätze für entschlossene Autoren frei, die sich bitte baldmöglichst unter info@zentrale-intelligenz-agentur.de anmelden möchten; zu gewinnen gibt es einen Gutschein für ein Branding, ausserdem sind die Getränke für alle Teilnehmer kostenlos. Die Lesung wird medizinisch betreut.


Kommentar #1 von Lanrue:

Mist. Da wohnt man einmal nicht in Berlin und dann sowas. Und in Anlehnung an einen jüngeren Beitrag, dessen Link zu setzen ich mich infolge von häufigsten Linksdarstellungsfehlern hier auf/in/bei der Riesenmaschine ich mich nicht traue und der sich auf eine Firma bezieht, dessen Namen zu verwenden schon die schlimmsten Urheberrechtsverletzungen darstellen könnte, frage ich doch einfach mal: Wäre statt einem Gutschein für ein Branding nicht auch einer für ein De-Branding drin? Also für alles. Und jeden. Und so?

21.08.2006 | 19:59

Kommentar #2 von Der skeptische Wissenschaftler:

Könnte es sein, dass es sich bei der Riesenmaschine um einen Milgram-Test handelt, bei dem die Brizzligkeit bis zum Showdown gesteigert werden soll? Als Getränk empfehlen wir Altzheimer Brizzlwasser.

22.08.2006 | 10:45

Kommentar #3 von thomas.michel:

brizzel!
ich schwimme gegen den Strom
soviele volten revoltiern
aber es waren nur vier
gegen Rom
ein einsamer Windradpoet
misst sich mit dem Ohm
seiner Haut
fragt sich, wie's ihm geht-
keins seiner Bilder
war poplig Publikum
vertraut
und niemand wird ihn missen
es hat nur ihn zerrissen
(von seinem Text ist ganz zu schweigen,
der kann im Kopf der Leute bleiben
damit beim nächsten EKG
des Dichters Text just aufersteh'!)

04.01.2007 | 19:27

Neuen Kommentar schreiben

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Vielgötterei

- Erstattung von Auslagen

- Purzelbäume auf dem Dancefloor

- up to Dath sein

*  SO NICHT:

- Kickers-Schuhe

- einstürzende Zweckbauten

- Mohn im Auge

- Quersumme 23


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Casino Royale", Martin Campbell (2006)

Plus: 3, 11, 69, 80
Minus: 8, 63, 76, 116, 126
Gesamt: -1 Punkt


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV