Riesenmaschine

14.04.2007 | 04:56 | Alles wird besser | Essen und Essenzielles

Nanocooking


Mehl, Zucker, Wasser, Öl (Foto: baraskit.se)
Minimalismus ist der Gang der Welt. Und zwar, weil Minimalismus die vorwärtsgerichtete Kleinmachung der Welt, also eine Art post-antizipierte kopernikanische Wende darstellt, wobei man sich sicher auch andere hirnrissige Erklärungen ausdenken könnte, wenn man auf sowas steht. Jedenfalls: Minimalismus ist der Gang der Welt. Da stimmt es froh, dass uns die Russen in Schweden zeigen, wie man Minimalismus gekonnt mit dem schon oft beschworenen Untergang der Küche verbindet: Pancakes lassen sich nämlich vollkommen ohne Herd und Pfanne herstellen, alles, was man braucht – Spritzbesteck, Feuerzeug, russische Kreditkarte, Löffel, Wachtelei – hat der durchschnittlich originelle Stadtbewohner ohnehin ständig dabei. Die übersichtliche Bilderserie, die man sich wohl wird ansehen müssen, räumt nicht nur mit dem oft propagierten Vorurteil auf, Mehlspeisen "gingen nur in Lines", sondern demonstriert zudem, dass im Kleinen keinesfalls Unordnung und Chaos liegt, wie es uns manche neumodische Atomphysik beibringen möchte. Bleibt die Frage, warum man bei konsequenter Ausweitung dieser Methoden verhungern würde. Weil der menschliche Leib im Gegensatz zum Geist von Grössenwahn beherrscht wird?


Kommentar #1 von irgendwem:

Wenn allerdings der Minimalismus auch in die Flexion deutscher Verben einziehen sollte, und alles nur noch schwach gebeugt würde, wie hier am Beispiel beschwören – beschwörte – beschwört illustriert, so würde ich mich doch noch ein Weilchen dagegen wehren wollen. - Danke, korrigiert.

14.04.2007 | 08:44

Kommentar #2 von michael:

vielleicht kriegen wir beim leib ja die wende zum minimalismus noch hin, jedenfalls müsste ich dann nicht mehr so lange nach schuhen in meiner grösse suchen.

14.04.2007 | 10:27

Kommentar #3 von bobo:

Ich komme nicht umhin, mir wieder und wieder den eleganten Wurf auszumalen mit dem der russische Pancake gewendet wird – hübsches Bild! Leider gibt es ausgerechnet davon kein Foto (vermutlich zu winzige Belichtungszeit).

14.04.2007 | 11:44

Kommentar #4 von Invest0r:

Fortan können Heroinabhängige und Kokspanscher also entscheiden: Heroin oder Pfannkuchen?

16.04.2007 | 10:11

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Feinstaub-Aufguss

- den Zerberus machen

- Abhang runter (Augen zu)

- Marktführer für Nischenprodukte

*  SO NICHT:

- Martin-Luther-King-Kong-Oberschule (Duderstadt)

- einen beigefarbenen Charakter haben

- Bohnerwachs statt Zahnpasta

- Bettsofa (zu unentschlossen)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Seasoning House", Paul Hyett (2012)

Plus: 45, 80, 149, 151
Minus: 116, 118
Gesamt: 2 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV