Riesenmaschine

19.04.2007 | 01:31 | Fakten und Figuren

Stahl (das stählerne Update)


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Über Stahl, das Wundermetall aus der Stahlforschung, kann gar nicht genug Neues und Stolzes gesagt werden. Das findet auch "Innovate! – Das Magazin für Forschung und Technik", herausgegeben von EADS, Oerlikon, Roche und ThyssenKrupp in seiner März- (und vermutlich jeder anderen) Ausgabe. Die daraus entnommene Abbildung zeigt als einzige Abbildung der Welt endlich nicht nur, wie ein Löffel voller Molybdän, Steinkohle oder Mangan, sondern auch, wie Wissen aussieht, nämlich entweder wie ein Löffel oder unsichtbar. Die Bildunterschrift "Wissen ist Stahl" deutet darauf hin, dass eher der Löffel gemeint sein könnte, so dass Unwissen – ein Thema, das einige Riesenmaschine-Autoren aus beruflichen Gründen beschäftigt –, vermutlich die Form einer Gabel oder eines Messers hat. Aber vielleicht ist Unwissen auch ein stählerner Tortenheber! Man weiss ja so wenig über Stahl.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Stählerner Stahl (Stahl)


Kommentar #1 von irgendwem:

Das gibt's ja gar nicht! Genau so einen Löffel habe ich auch (den ganz unteren). Da greift man täglich ahnungslos in seinen Besteckkasten, ist der Erkenntnis so nahe und nimmt dann doch den silbernen (sic!) Löffel mit der ovaleren Laffe und dem verzierteren Stiel, weil man in seiner grenzenlosen Doofheit nur nach dem Aussehen geht. Danke, Frau Passig, für diese längst fällige Erleuchtung.
Was das Unwissen angeht, so bin ich (nach kurzer Beschäftigung mit meinem Stahllöffel) überzeugt, dass es nicht aus Stahl sein kann und auch eher formlos ist. Ganz gewiss steckt es in dem Gläschen mit dem unsäglichen Hackfleischwürzer und ist kaum zu unterscheiden von dem Glutamat darin.
Halbwissen – und da habe ich meine Erfahrungen! – ist letztendlich eine gusseiserne, schartige, verrostete, zwölfpfündige Kugel, die einem ständig auf die Füsse fällt.

19.04.2007 | 08:09

Kommentar #2 von westernworld:

das muss der klimawandel sein, die saure gurkenzeit fängt jetzt schon im april an.

19.04.2007 | 08:52

Kommentar #3 von Frau Rauscher ihrn Alde:

... mit deren daran befestigter Kette sich allerdings gar vortrefflich rasseln lässt ... Stahl kann halt, was Stahl nur kann.

19.04.2007 | 08:53

Kommentar #4 von Sly_Von_Voigt:

Rohstoffwerbung ist ein Stahlbad

19.04.2007 | 10:54

Kommentar #5 von kikkoman:

Genau diese Löffel besitze ich auch. Einer ist allerdings schon hinter dem Kühlschrank verschwunden... und seitdem gehts irgendwie nur noch abwärts.
Faszinierend.

19.04.2007 | 12:07

Kommentar #6 von herr a.:

hmm. gibt's noch jemanden hier, der beim anblick des obigen bildes spontan an sowas hier dachte: http://www.suchtberatungsstelle.de/bilder/heroin.jpg An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.

19.04.2007 | 13:16

Kommentar #7 von herr b.:

Ich dachte spontan eher an das silvesterliche Bleigiessen, das wiederum die übelerregende Überlegenheit des Stahls belegt, wenn man mal überlegt, denn sonst wäre es ja Stahlgiessen.
Übrigens: "Netter Hut, gekauft?" "Nein, ich stahl ihn grad."

19.04.2007 | 13:59

Kommentar #8 von EuRo:

Stahl ohne Ende und keine Erwähnung des Delorean?
Das tut dem Fan weh.

19.04.2007 | 15:04

Kommentar #9 von michael:

war der nicht aus edelstahl?
und unlackiert?
und sah dann viel zu protzig aus für seinen winzigen vierzylindermotor, mit dem er nur im stand wie ein sportwagen aussehen konnte?
aber: der flux-kompensator reissts raus!

21.04.2007 | 08:17

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Physikalische Beschleunigung

- Purzelbäume auf dem Dancefloor

- Lido, bestimmt (früher: Westside)

- selbstreinigende Ohren

*  SO NICHT:

- Pullover (erst wieder 2011)

- irgendwo "Dogwurst" draufschreiben

- Brandstiftung wider Willen

- Hassan-al-Bannertausch


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"In Bruges", Martin McDonagh (2008)

Plus: 10, 12, 25, 46, 80
Minus: 19, 123
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV