Riesenmaschine

21.12.2008 | 15:02 | Was fehlt | Fakten und Figuren | Vermutungen über die Welt

Ein spätes Erwachen in der kleinen Agentur

Erst am Abend dämmerte Schürkamp und Lobinger, dass sie gerade die Chance ihres Lebens vertan hatten. Sie hatten sich, wie immer, an das Credo ihres Lehrmeisters Hagemann gehalten – "Der Reason Why macht die Kampagne. Und der Reason Why muss glaubwürdig sein!" – und entsprechend den einzigartigen Produktvorteil der neuen 32-MBit-Flatrate von Kabel Deutschland mit chirurgischer Präzision herausgearbeitet. "Das Verrückte ist ja...", hob Lobinger nach dem dritten Bier an: "Doppelt so schnell wie 16 Mbit/s ist viermal so schnell wie 8 Mbit/s!" "Oder achtmal so schnell wie 4 Mbit/s!" "Haha, und sogar 32.000 mal so schnell wie 1 kbit/s!" Kurzes Schweigen. "Aber das klingt ja viel besser!" Dann hektisches Telefonieren. Doch bei der Druckerei war niemand mehr zu erreichen. Schon am nächsten Tag wurden 25 Millionen Broschüren ausgeliefert.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: 952. Jahrestagung des Nordostdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V.


Kommentar #1 von irgendwem:

gelesen, noch bevor es im google reader stand.

21.12.2008 | 15:17

Kommentar #2 von irgendwem:

Diese vorgefertigten Meinungen sind nicht witzig, sondern eine Verspottung der freien Meinungsäusserung!

21.12.2008 | 15:58

Kommentar #3 von Thorsten:

Ich weiss gar nicht, was alle immer haben. Wenn man ins Archiv sieht, merkt man, dass die Riesenmaschine früher gar nicht viel besser, sondern im Gegenteil schlechter war. Bitte so weitermachen!

21.12.2008 | 19:01

Kommentar #4 von Dr. Bob:

Zur Ehrenrettung der Werbefutzis: Für viele in der anvisierten Käufergruppe ist dieser Trivialzusammenhang nicht sofort erschliessbar. Aber um die Ehrenrettung wieder rückgängig zu machen: Die erste Überschrift – oder was das immer sein mag – ist richtig kryptisch. "Internet & Telefon Doppel-Flat", was ist das? .... ein Wort, ein Satz, eine Ableitung, eine Aufzählung oder gar die hinreichende Bedingung für die vollständige Induktion?

21.12.2008 | 19:16

Kommentar #5 von irgendwem:

Seid gegrüsst also ich habe hier ein wenig geschmökert und bin sehr schockiert darüber wie das Thema verglichen und abgehandelt wird! In eurem Artikel wird das Thema sehr oberflächlich behandelt. Ihr habt alle die Russen völlig ausser acht gelassen die Projekte durchgeführt haben. Ich zeige ein Beispiel auf: Dr. Ippolit Kogan in dem wissenschaftlichen Magazin "Radiotechnica". Es ist mir durchaus klar das es genügend Skeptiker gibt ob sie es nun glauben oder nicht ist hier nicht von belangen es wurde bewiesen von den Russen! Sollte es fragen geben ich steh euch gerne zur verfügung.

22.12.2008 | 07:00

Kommentar #6 von irgendwem:

32 mbit/s ist sogar 32768 mal schneller als 1 kbit/s! 1 mbit hat doch 1024 kbit! diese logik erschliesst sich zwar nur computerheinis, aber man könnte doch was draus machen. oder?

22.12.2008 | 09:54

Kommentar #7 von computerheini:

da steht sicherlich nicht umsonst eine hochgestellte 1 an der geschwindigkeit.

22.12.2008 | 10:41

Kommentar #8 von Zweifler:

Alles umsonst und vergebens!
Eine hochgestellte 1 oder ein Sternchen bedeutet für den Werbebotschaftsempfänger: "Bitte ignorieren, hier werden Sie verarscht!"
Bei mir kommt die letzte Zeile also schon gar nicht mehr an.

22.12.2008 | 12:37

Kommentar #9 von irgendwem:

Ist mir egal, ich will nur den KIA gewinnen.

22.12.2008 | 15:13

Kommentar #10 von irgendwem:

frohe weihnachten, liebe riesenmaschine

24.12.2008 | 03:54

Kommentar #11 von Hans Kolpak:

So ein Schmarrn!
DSL ist kein aufblasbarer Kuchen! Es kann nur die VERFÜGBARE Bandbreite verteilt werden. Es ist fast schon Standard, dass DSL-6000-Kunden mit Ach und Krach einen Upload von 1.000 bis 2.000 kbit/sec. haben!
Es wird der Kuchen verteilt, der da ist. Wer mehr zahlt, erhält mehr. Aber praktisch niemand hat die Bandbreite, für die er bezahlt! Dieser Etikettenschwindel gehört kommuniziert und nicht solche schwachsinnigen Werbeaussagen abseits jeglicher Betriebs-Realität!
HandyHans
Handymeile Nord

25.12.2008 | 12:08

Kommentar #12 von irgendwem:

Ein toller Text. Genau dafür habe ich die Riesenmaschine abonniert und auch in schlechten Zeiten verteidigt.

14.01.2009 | 13:05

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Wasserbett

- Coffee to Bed

- Koksen im Bad

- Freizeitakkord

*  SO NICHT:

- Mit Bratenschmalz die Ski wachsen

- Singvögel jagen

- Futon

- Baden im Koks


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Here Alone", Rod Blackhurst (2016)

Plus: 11, 35, 64, 80, 121, 153, 159
Minus: 1, 2, 99, 102, 137, 166, 171, 184, 209, 215, 216, 217
Gesamt: -5 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV