Riesenmaschine

10.03.2009 | 18:42 | Berlin | Zeichen und Wunder

Das neue DÜMBAKRAZ!


Foto: Matthias Bauer

Foto: Michael Brake
Es waren wie gewohnt mehrere, lange Sitzungen der zuständigen Findungskommission nötig, doch nun ist es amtlich: Berlin hat ein neues DÜMBAKRAZ. Über viele Jahre war der BVG-Service DAISY klare Nummer eins, dann folgte ein kurzes Interregnum von PELZ. Das neue DÜMBAKRAZ heisst nun KAfKA und wurde im Herbst 2008 im Auftrag der Neuköllner Gesundheitsstadträtin Stefanie Vogelsang erfunden.

Die Kommission lobte in ihrer Urteilsbegründung besonders die Idee, durch ein nachgestelltes Füllwort ein "eigentlich missratenes Akronym noch zu einem amüsanten Wortspiel zu veredeln" und erhofft sich von dieser Innovation Impulse für die gesamte Akronymbranche. Bis Jahresende soll nun ein Katalog mit entsprechenden Füllwörtern für sämtliche Buchstaben des Alphabets erarbeitet werden, Vorschläge nimmt die Kommission gerne entgegen.

Eventuell wird KAfKA allerdings schon bald wieder abgelöst. Derzeit wird über den Antrag von T.U.B.A. beraten, der eine völlig neue Ära in der Akronymsynthese einleiten könnte: die Ära der vollkommen willkürlichen eingebauten Buchstaben.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Kommt ein neues DÜMBAKRAZ?


Kommentar #1 von Eigenbau®:

Ich habe mich schon oft gefragt (mindestens zweimal), wofür "BEQUIT" eigentlich steht. Nach diesem Artikel bin ich nicht mehr sicher, ob ich es wirklich wissen will.

10.03.2009 | 21:12

Kommentar #2 von Verschwörungstheoretiker:

Das eigentlich interessante ist, dass man auf der Webseite von BEQUIT (did you mean: "Be quiet"?) eine abbildung des KAfKA Logos findet. Wenn da mal kein Zusammenhang existiert.
Kein Alkohol für qualifizierte Kinder in Tempelhof!

10.03.2009 | 21:52

Kommentar #3 von Kiezbeobachter:

Verstehe ich es eigentlich richtig, dass "KAfKA" nur den eine Sinn hat, zu signalisieren, dass ein Supermarkt sich an bestehende Gesetze hält?
Als nächstes schlage ich vor: "KARiNA" (Keine Raubüberfälle in Neukölln Aktion – machen Sie mit!)

11.03.2009 | 12:33

Kommentar #4 von Kiezbeobachter:

Hoppla! "Keine aggressiven Raubüberfälle..."
erstmal klein anfangen...

11.03.2009 | 12:36

Kommentar #5 von richard:

streng genommen kann es kein neues dümmstes berliner akronym aller zeiten geben.
entweder das dümmste aller zeiten, oder hin und wieder neu. aber beides gemeinsam spielts nicht.

11.03.2009 | 15:54

Kommentar #6 von irgendwem:

Der vorhergehende Kommentar wurde nicht wegen Bastian-Sickness aus dem Blickfeld entfernt? Was ist bloss los mit dieser Riesenmaschine...

11.03.2009 | 19:54

Kommentar #7 von Nummer 7:

A ktion
G egen
A kronyme
I n
St ädten, Steglitz, Stade, Stettin,...?

14.03.2009 | 10:56

Kommentar #8 von irgendwem:

Genau vor diesem Schild stand ich just gestern brach fast.

18.03.2009 | 12:01

Kommentar #9 von irgendwem:

Das vergessene "und" gefällt mir irgendwie.

18.03.2009 | 12:03

Kommentar #10 von irgendwem:

Gut, dass die Kommission explizit das "nachgestellt" hervorhebt. Ich hätte nämlich das "für" nicht mit ins Akronym aufgenommen, aber "KAK" oder "KAKA" war dann evtl doch zu bläde.

03.05.2009 | 11:48

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- sibirisches Feh

- kleine Zähne

- deux ex maxina

- Röstlaube

*  SO NICHT:

- Borsenplatze

- die Lunte im Kopf

- Hasenleim

- High-Heel-Flipflops


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Speed Racer", Andy Wachowski, Larry Wachowski (2008)

Plus: 8, 21, 22, 75, 80, 96, 98, 103
Minus: 1, 8, 27, 38, 99, 122, 134, 140, 141
Gesamt: -1 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV