Riesenmaschine

17.03.2010 | 16:07 | Nachtleuchtendes | Zeichen und Wunder

Fernsehen wie noch nie


Silent Küche-Saubermaching
Die erste Webcam war bekanntlich die Trojan Room Coffee Machine, die von 1991 bis 2001 den Füllstand der Kaffeemaschine aus dem alten Computerlabor der Universität Cambridge ins Netz funkte. Danach wurde sie in den verdienten Ruhestand geschickt, und das Prinzip Webcam geriet in Vergessenheit, bzw. wanderte ins 3sat-Fernsehen ab, wo, wenn man Glück hat, zu nachtschlafender Zeit mitunter Live-Bilder von Skiliften übertragen werden. Nur ein paar Prolls schauen noch anderen Prolls im Big-Brother-Container zu – und die paranoiden Superreichen auf Fisher Island haben es sich zur Gewohnheit gemacht, Überwachungskamerabilder aus anderen Teilen der Villa auf ihrem Fernseher laufen zu lassen. Dieser Idee nun wiederum huldigt das ansonsten in Webdingen unbeleckte bzw. gewohnt abzockerische Mariott Hotel Köln, indem es den ersten Fernsehkanal per Default mit einer Live-Übertragung aus der Küche des hauseigenen Restaurants Fou belegt hat. Was dem müden und beladenen Gast im ersten Moment anmutet wie die Nachtschleife des aserbaidschanischen Fernsehens, entpuppt sich als faszinierend hautnahes Reality-TV, wenn um 2:30 wie aus dem Nichts eine fremdländisch vor sich hin schimpfende Reinigungskraft die Szenerie betritt und unbekümmert den Dienst versieht. Wie im Wachkoma bleibt man gebannt den Rest der Nacht am Rohr in der Hoffnung, doch noch einer Ratte, ein paar ortstypischen Heinzelmännchen oder dem heimlichen Interkursus der Nachtportiers teilhaftig zu werden. Warum hat man noch keinen Fernsehkanal für die eigene Küche, das Bad oder den Fahrradkeller? Eigentlich möchte man nur noch so fernsehen – und würde dafür im Zweifel sogar endlich die GEZ-Gebühr bezahlen.


Kommentar #1 von Im Grand-Hotel:

Und wie hoch die Verlockung ist, nachts um halb vier ein Clubsandwich aufs Zimmer kommen zu lassen. Zimmerservicemarketing auf der Höhe der Zeit.

17.03.2010 | 23:36

Kommentar #2 von Ne Ben Bei bemerkt:

Einen Livestream aus der virtuellen Riesenmaschineredaktion vermisse ich allerdings schon länger.

19.03.2010 | 18:45

Kommentar #3 von ddu:

einmal ganz und gar einverstanden. lohn der angst könnte man aber trotzdem zwischenzeitlich mal senden. ausnahmen locken dann auch die ratten vom rhein ins hotel. rat-cam für riesenmaschine: http://ratbehavior.org/RatCam.htm

20.03.2010 | 11:58

Kommentar #4 von M:

Wo hab ich eben geklickt, dass mit einem Mal Riesenwaschmaschine oben stand? Das blitzsaubere Universum? Ihr seid schon ein spassvogeliger Haufen...

22.03.2010 | 19:43

Kommentar #5 von André:

die angesprochene im Ruhestand befindliche Webcam weil übrigens in der SpiegelOnline-Redaktion: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/live-die-legendaere-kaffeemaschine-a-774034.html

11.09.2012 | 14:37

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Amigurumi

- Wasserbett

- Lemniskate

- auf- und abmüpfen

*  SO NICHT:

- Baumblüte ignorieren

- Rote-Bete-Bier

- Verschlechterungen

- Futon


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Stoned", Stephen Woolley (2005)

Plus: 3, 39, 44
Minus: 14, 59, 61, 73, 88, 120
Gesamt: -3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV