Riesenmaschine

07.04.2010 | 12:51 | Sachen kaufen | Essen und Essenzielles | Vermutungen über die Welt

Hartwurstenergie


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Die offizielle Markteinführung war schon zu Jahresbeginn, seit kurzem hängen auch die Citylight-Plakate der neuen Bifi Energy (offenbar vom gleichen Designer wie die Congstar-Kampagne), und ein, nunja, ungewöhnlicher Werbefilm liegt ebenfalls vor. Dabei zeitigte ein der Riesenmaschine zugeschicktes Testmuster mit drei Bifi Energys den gewünschten Effekt in mindestens zwei Fällen. Der bifitypische Geschmack wird weder vom Guarana noch von den Überraschungszutaten Blutorange und Chili beeinflusst, lediglich die Öligkeit scheint leicht über dem Bifi-Durchschnitt zu liegen.

Ob Bifi Energy am Markt bestehen wird oder das Schicksal der weitestgehend vergessenen Bifi-Line-Extensions Bifi Wiener und Bifi Roll Korn erleidet, lässt sich noch nicht absehen. So oder so könnte sie aber der Ausgangspunkt von zwei kommenden Grosstrends werden: 1. das Ende der Dominanz der Flüssignahrung im deutschen Energy-Lebensmittelsektor. Und 2. die Verlagerung von Wachmacherzutaten aus rein anlassbezogenen Speziallebensmitteln in Alltagsprodukte, die man eh konsumiert.

Wobei Bifi für 2. nur ein Zwischenschritt sein kann, denn wer isst schon gerne den ganzen Tag Bifi? Erst mit Energy-Keksen, Energy-Pizza, Energy-Brot und Energy-Milch wäre wirklich ein neues Nebenbeiheits-Level im Wachmachsegment erreicht. Danach dann bitte Shampoos, bei denen Koffein nicht ausschliesslich der Haarwurzelstärkung dient, ein Energy-Waschmittel, mit dessen Hilfe man Modafinil direkt über die Haut aus der Kleidung aufnehmen kann und natürlich: Koffein-Kondome. Obwohl, die gibt es ja schon.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Raffinierte Getränke


Kommentar #1 von irgendwem:

Hauptsache ist doch, man ist gesund.

07.04.2010 | 14:14

Kommentar #2 von irgendwemanders:

Hauptsache ist doch, man ist wach.

07.04.2010 | 21:59

Kommentar #3 von irgendwemganzanders:

Hauptsache ist doch, man isst noch.

07.04.2010 | 23:38

Kommentar #4 von M:

Hauptsache ist doch, man isst gesund.

08.04.2010 | 08:46

Kommentar #5 von Magenbold Wuschelmann:

Das falsche ss in meinem vorangegangenen Kommentar wurde gegen meinen Willen von selbstherrlichen Sprachignoranten eingesetzt.

08.04.2010 | 12:28

Kommentar #6 von DerFalkVonFreyburg:

Lange Röhre, Energie, Guarana. Auch nix anderes wie der LHC. Na ja, einen halbwegs intelligenten Menschen dürfte das eh nicht wundern.

08.04.2010 | 20:52

Kommentar #7 von Pat Britt:

@Magenbold Wuschelmann
Das ss in ihrem Beitrag ist dort orthografisch absolut korrekt. Die Rechtschreibmaschine hat sie fürsorglich vor einem Riesenfehler bewahrt.

09.04.2010 | 13:50

Kommentar #8 von gnaddrig:

Wenn die Energy-Food-Welle anläuft, müssen foodwatch und die Verbraucherzentralen sofort für eine Kennzeichnungspflicht inklusive einer Ampelregelung trommeln, sonst gilt es nicht.

09.04.2010 | 13:50

Kommentar #9 von gnaddrig:

@ Pat Britt: Ihr Kommentar ist charakteristisch für eine ganz bestimmte Geisteshaltung. Dass das ss in dem betreffenden Beitrag tatsächlich absolut korrekt ist, ändert nichts daran, dass die Riesenmaschine ihre Leser auf unerträgliche Weise gängelt und ihnen bestimmte, orthographisch eben nicht korrekte Schreibungen aufzwingt.
Wenn die Riesenmaschine in der Schweiz oder im englischsprachigen Ausland ansässig wäre, würde ich ja nicht mal weiter was sagen. Aber so ist das ungehörig. Wann werden die Umlaute gleichgeschaltet?

09.04.2010 | 14:39

Kommentar #10 von Hauptsache ist doch, man ißt gesund.:

Ich möchte doch gar zu gerne wissen, ob der alte Trick noch funktioniert!

09.04.2010 | 19:20

Kommentar #11 von Oh ja, er funktioniert noch!:

09.04.2010 | 19:22

Kommentar #12 von Heinrich hat einen Frosch auf dem Kopf:

09.04.2010 | 19:42

Kommentar #13 von 9001:

jetzt noch mehr move energy durch superfeine metallsplitter (in der bifi wurst drin).

16.04.2010 | 00:05

Kommentar #14 von gnaddrig:

@9001: Das ist doch der Silberzusatz zur Bakterienbekämpfung. Die Partikel sind so klein, dass man kaum von Splittern reden kann (Achtung Werbung: Jetzt noch feiner mit SILVERPLUS (R) von Rudolf). Dafür ist die Keimbelastung der so ausgestatteten Bifi dann auch sehr niedrig.
Das eröffnet übrigens interessante Möglichkeiten: Über Nacht einfach eine Bifi in die Socken oder Schuhe stecken, dann riechen sie am Morgen nicht mehr so streng. Das spart Waschmittel, Wasser, Strom und verhindert Verschleiss der Waschmaschine durch allzuhäufiges Sockenwaschen. Und die blöden Sockenmonster kriegen auch weniger Gelegenheit zum Sockenklauen.

16.04.2010 | 09:55

Kommentar #15 von Iiiiiiih!:

Witzig sein wollen != witzig sein.

20.04.2010 | 14:08

Kommentar #16 von zoon zynicon:

Wer will denn hier witzig sein? Das ist alles bitterster Zynismus!

21.04.2010 | 14:22

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Fischkäse (lecker)

- wolliges Haar

- Pseudogetreide

- Aluteeei

*  SO NICHT:

- Salatschleuder als Waffe

- Semantische Netzwerke

- Markenbrände

- "spiessig" sagen (ist spiessig)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Ace Attorney", Takashi Miike (2012)

Plus: 8, 11, 12, 37, 98
Minus: 1, 10, 50, 72, 104, 132
Gesamt: -1 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV