Riesenmaschine

09.09.2005 | 00:51 | Supertiere | Vermutungen über die Welt

Vom Untergang der Riesentiere

Zusammenfassend muss ganz klar festgehalten werden, dass Tiere früher offenbar viel größer waren als heute. Als Beispiel sei hier das Wollnashorn genannt, dessen bis zu zwei Meter langes Doppelhorn die zeitgenössischen Kollegen beinahe zu Miniaturnashörnchen degradiert. Dies deutet darauf hin, dass der kürzlich vorgestellte Trend zur Riesenhaftigkeit zumindest in der Tierwelt eher nicht so gut ankommt. Aber warum? Warum verschwanden die Supertiere am Ende der Eiszeit, zeitgleich mit dem Erscheinen des Menschen? Die Antwort ist so überraschend wie verwirrend: Wir wissen es nicht. Einige von uns sehen wie immer den Menschen als Hauptschuldigen: Der Mensch hat so vieles zerstört, Hiroshima, den tropischen Regenwald, die Ozonschicht, warum nicht auch die Megafauna? Andererseits muss man als Urmensch entweder größenwahnsinnig oder anderweitig geisteskrank gewesen sein, um ernsthaft ein Wollnashorn angreifen oder gar ausrotten zu wollen. Nein, viel wahrscheinlicher scheint uns (eine rein subjektive Einschätzung), dass die Riesenhaftigkeit selbst für ihren Untergang verantwortlich ist. Wer würde einem Tier wie dem Wollnashorn einen Hang zur Überheblichkeit vorwerfen? Wer würde sich mit einem zwei Meter langen Doppelhorn nicht für unantastbar halten? Und wer würde ziemlich tief im Sumpf einsinken, wenn die Eiszeit dann mal vorbei ist? Und obwohl so vieles ungeklärt und rätselhaft bleibt, so kann man zumindest spekulieren, dass zwei Tonnen Lebendgewicht nicht in jeder Situation einen Vorteil darstellen. Ein bisschen Mitleid ist am Ende eines langen Riesentiertages sicher angebracht.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Riesentiertag in der Riesenmaschine


Kommentar #1 von Dipl.-Ing. Dominik Heinisch - CEO Jobbörse dooti.com:

beeindruckend, was der mensch verdrängt hat

18.11.2007 | 18:38

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Explosionismus

- eine der nettesten Personen der Welt sein

- Warnhinweise von Preisträgern formulieren lassen

- Delphine (wieder topaktuell)

*  SO NICHT:

- Schnapsdiät

- Erdbeben zur Unzeit

- drückende Perücken

- Expressionismus


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Swiss Army Man", Dan Kwan, Daniel Scheinert (2016)

Plus: 5, 8, 9, 10, 11, 25, 41, 45, 122, 135, 155, 156, 157, 158
Minus: 26, 38, 39, 59, 138, 185, 197, 212
Gesamt: 6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV