Riesenmaschine

28.06.2010 | 06:56 | Anderswo | Papierrascheln

Automatische Literaturkritik Preis der Riesenmaschine für Dorothee Elmiger


Lacht, obwohl ihre Preisrede im Wesentlichen aus "Hier, halt das mal bitte in die Kamera" bestand: Dorothee Elmiger
(Foto: Johannes Puch)
Nach Tilman Rammstedt und Karl Gustav Ruch ist Dorothee Elmiger mit sechs Pluspunkten die dritte Trägerin des Automatische Literaturkritik Preises der Riesenmaschine. Wir freuen uns besonders über die Erstvergabe des seltenen Alison-Bechdel-Punkts. Eine Stunde später erhielt Elmiger für ihren Auszug aus "Einladung an die Waghalsigen" zusätzlich den mit etwas mehr Geld und einer etwas weniger schönen Urkunde dotierten Kelag-Preis. Nach all den Mühen bleibt die Redaktion jetzt erst mal im Bett liegen und denkt an die Tiere im Mekongdelta.

Was bisher geschah:
Der Preis erklärt (2008)
2008, Tag 1, Tag 2, Preisverleihung
2009, Tag 1,Tag 2, Tag 3, Preisverleihung
2010, Tag 1, Tag 2, Tag 3
Kriterienliste

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Lesen, Schwimmen, Rechnen


Kommentar #1 von CYS:

Die ZEIT wird auch immer schneller. Bald überholt sie noch die Riesenmaschine: "Immerhin – Klagenfurt scheint doch noch auf eine vertrackte Weise attraktiv zu sein. Exakt 30 Minuten nach der Preisverleihung am Sonntag kam eine SMS von Dorothee Elmigers Verleger Jo Lendle an: "Dorothee Elmigers Debütroman Einladung an die Waghalsigen, dessen Ausschnitt in Klagenfurt neben dem zweiten Preis auch den Preis der Riesenmaschine gewann, wird vorzeitig bereits am morgigen Montag ausgeliefert." Das ging ja blitzschnell. Ein neuer Rekord, immerhin das."

28.06.2010 | 10:20

Kommentar #2 von sopran:

Vorher gab es schon Rezensionsexemplare des Romans, in denen der in Klagenfurt gelesene Ausschnitt fehlte – ca. zehn weisse Seiten. Auch das neue Buch von Volker H. Altwasser erscheint heute, Sulzer hatte vorgestern schon eins unterm Arm klemmen.

28.06.2010 | 13:35

Kommentar #3 von von und zu:

"ist Schauspieler" war eher als +1 gedacht. Schreibende S. sind oft mieserabel u. auch als Leser panne – dieses Negativimage hängt ihnen an u. sollte ausgeglichen werden
+: Autor/-in ist besser angezogen als alle Juroren/-innen oder trägt zumindest die besten Schuhe
+: Autor widerlegt beim Einmischen in die Disku. ein ihm zuerkanntes Lob (legt zumindest Einspruch ein)
-: Video: fährt Auto, trägt Hut (-2 für beides zugl.)
+: Bundeskanzler, Steuerberater im Text

28.06.2010 | 20:36

Kommentar #4 von irgendwem:

Deutlicher Schwachpunkt der Riesenmaschine-Korrekturautomatik: Während Smileys und Inflektive gebrandmarkt werden, rutschen inhaltlich deutlich an der Psychose orientierte Meinungen wie die meines Vorkommentators offenbar anstaltslos durch. Ab und an wäre doch ein humanoider Lektor von Nöten.

30.06.2010 | 08:37

Kommentar #5 von Dr. Phibes (Schreckenskabinett):

Redet, schreibt doch was Ihr wollt. Die Elmiger Dorothee ist zuallererst mal ein süsses Ding – ach, diese Sommersprossen. Und so helle – bin entzückt. Preis verdient, allemal.

06.07.2010 | 20:20

Neuen Kommentar schreiben

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Surfen auf dem Scheitelpunkt des Lichts

- Universaldübel

- Gemüse wegen der Farbe kaufen

- Fantum allgemein

*  SO NICHT:

- Engstand

- ungeplant versterben

- Zinnplomben (aua)

- Wellenreiten auf einem Brett aus Schorf


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Lebanon", Samuel Maoz (2009)

Plus: 1, 3, 12, 22, 37, 42, 45, 106
Minus: 137, 189
Gesamt: 6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV