Riesenmaschine

19.03.2007 | 03:31 | Fakten und Figuren

Fortschritte der Schrittforschung


Wir wollen gar nicht wissen, wo unsere Leser da wieder hingucken. (Foto: elisfanclub) (Lizenz)
Männer sind ja bekanntlich für Mars, Frauen für Milky Way, zumindest haben wir uns das grade so ausgedacht. Auch sonst sind die Geschlechter ziemlich verschieden, Frauen haben Handtaschen und Stelzen an den Schuhen, Männer bauen Atomraketen und stecken sich Gurken in die Hose. Es ist nicht leicht, die beiden zu verwechseln. Jetzt ist es sogar noch ein bisschen schwerer, weil eine Augenbewegungsstudie entdeckt hat, dass Männer allem und jedem erstmal in den Schritt gucken, egal ob Mensch, Wolf oder Pflanze. Das ist natürlich weder eine überraschende Erkenntnis, noch kann man nutzlose, blinkende Geräte aus ihr bauen, aber auch der kleinste Fortschritt verdient ja, dass man ein bisschen draufstarrt.


18.03.2007 | 14:30 | Nachtleuchtendes | Fakten und Figuren

TV-Sonntag


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)

Fernsehen heute wie früher (Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Dass das Fernsehen sei wie "Internet ohne Google", wird Kathrin Passig nicht müde zu betonen und damit ihrer Rolle als Senior-Sprecherin der Internet-Generation einigermassen gerecht. Dabei kann man im TV, auch wenn man sich einfach nur auf Verdacht hinein begibt, durchaus etwas erleben. Heute Mittag zum Beispiel, im ARD-Presseclub zum Thema "Deutschland, Land der Verbote?", als plötzlich Hans-Ulrich Jörges vom Stern demonstrativ seine Zigarillos zückte, dem freien Journalisten Don F. Jordan einen anbot, und beide genüsslich im öffentlich-rechtlichen Fernsehen rauchten, wie es früher zu Werner Höfers Zeiten einmal gang und gäbe war. Überhaupt verspricht der angebrochene Fernsehsonntag ein guter zu werden. Nicht so sehr wegen der Auftaktfolge zur neuen ZDF-Zukunftsserie, die, nachdem man sich mit dem für das Jahr 2030 veranschlagten Aufstand der Alten bereits spekulativ in die Region vorgetastet hatte, nun letztgültig beantwortet, wie wir im Jahr 2057 leben werden. Vielmehr, weil um 15:35 auf Pro Sieben – in wenigen Minuten also – der grosse Simpsons Jubiläums-Marathon zum 20jährigen Bestehen der Serie anläuft. Die per Publikumsbefragung ermittelten zehn beliebtesten Folgen laufen heute nachmittag und morgen Abend zur Prime Time. Wer braucht da noch Google, wenn er einen Platz auf dem Familiensofa ergattern kann?


17.03.2007 | 14:22 | Alles wird besser | Fakten und Figuren | Vermutungen über die Welt

Aus dem Archiv der Riesenmaschine: Beginn der Temperaturaufzeichnung


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Aus dem Archiv der Riesenmaschine: Retrotrend Rad

Ruben Schneider | Dauerhafter Link | Kommentare (9)


16.03.2007 | 12:08 | Berlin | Anderswo | Fakten und Figuren

Weltstadt mit Klaps


Ik bin eine Berliner Skulptur. Ik crazy thing, ik.
(Foto: adrian_s) (Lizenz)
Eine der Rubriken der Nachrichtenagentur Reuters heisst "Oddly enough", und entsprechend geht es da auch zu. Im Augenblick werden zum Beispiel eine Pizza für 1000 Dollar, ein Lastwagenfahrer, der sich als General durchschwindelt und ein Serienunterhosendieb (Video!) vorgeführt, zu Unterhaltung und mildem Grusel des sensationshungrigen Publikums. Wenn einem das noch nicht genug Zeitvertreib ist, kann man sich alle Meldungen dieser Rubrik des letzten Monats beschaffen, und auf ihre Herkunft beleuchten. Und findet Berlin (13), New York (10), London (6) und Tokio (4) auf den vorderen Plätzen. Nein, diese herrlich verrückten Berliner, man mökte glatt selbs einer sine. Aber wenn man sowas laut sagt, wird man ja erschossen, und zwar in Dallas (1).


16.03.2007 | 02:59 | Fakten und Figuren | Essen und Essenzielles

Für die kleinen Wissenshungrigen


Hier passiert nichts. Ehrlich.
Ist es nicht beruhigend zu wissen, dass in all dem Wiedergekauten, was uns täglich als Nachrichten vorgesetzt wird, doch immer auch ein kleines bisschen niedliche Neuigkeit stecken könnte? Mit unserem wohl aufbereiteten Detailwissen können wir nicht nur Dinnerparties und Taufen aufwerten, sondern auch Chats mit der Liebsten.

Wer möchte denn nicht wissen, was die durchschnittlich 38 Larven der sarkophagischen, parasitoiden Fliege Emblemasoma auditrix so machen, wenn ihnen langweilig ist, es aber zu lange zur Geburt ist, weil keine Zikade zur Hand ist? Oder muss nicht alles weitergegeben werden, was der Scientific American für erwähnenswert hält?


... 24 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 34 ...

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- züchterische Erfolge am Rittersporn

- handschriftliche Emoticons

- Südpol, erster am

- Mädchenlogistik

*  SO NICHT:

- Nachtigallen schlagen (unfair)

- Schleichen auf dem Rasen

- Südpol, zweiter am

- Medienlogistik


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Solntse", Alexander Sokurov (2005)

Plus: 3, 8, 10, 21, 45, 55
Minus: 94
Gesamt: 5 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV