Riesenmaschine

18.02.2008 | 11:54 | Anderswo | Sachen kaufen | Essen und Essenzielles

Alpenkräuter-Vending Machine


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)

(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Man muss es leider so sagen: Der Alpenkräuter-Automat der SAH Alpenkräuter AG, als touristische Hauptattraktion der Gemeinde Weissenburg-Därstetten schon weit vor dem Ortseingang auf Schildern angekündigt, ist eine Enttäuschung. Anders als bei Maden, Würmern oder Schweinesperma handelt es sich bei den feilgebotenen Alpenkräutern in Varianten von "Bio Alpen-Chili" bis "Bio Himalaya Salz pikant" (sic!) nicht um Frischware, sondern um Trockengut in Glas und Tüten (was angesichts der fortgeschrittenen Jahreszeit noch zu entschuldigen wäre). Zudem sind fast die Hälfte der Slots leer. Ein Glas "Alpenkräutertee gross" hat sich hartnäckig im Ausgabeschacht verkeilt. Werte Eidgenossen: So lieblos wird das nichts mit der automatisierten Revolution im Einzelhandel.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Instantwurst


15.02.2008 | 11:55 | Sachen kaufen | Sachen anziehen

Augen zu beim Kauf


Ein funktionaler Sarg, man muss es förmlich dazuschreiben. (Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Die schlechte Welt hat es sogar eingerichtet, dass selbst die Auswahl eines Produktes, das seit hunderten von Jahren dem Druck von Entwicklung und Auswahl unterliegt, immer noch nach dem am wenigsten schlechten ausgerichtet ist. Die Wahrscheinlichkeit, in einem abstossenden Sarg beerdigt zu werden, ist über die Jahrhunderte jedenfalls nicht kleiner geworden. Viele Lebende suchen daher für später das Weite und bringen sich auf andere Weise wieder in den Stoffkreislauf ein. Die modernen Designs, wie oben abgebildet, mögen in vom Aussterben bedrohten Druckerzeugnissen noch als Innovation durchgehen. Wahrscheinlicher aber sind die demnächst bunten Särge nur das letzte Zucken. Sonst wäre der alte Vorschlag, doch Ikea-Möbel zur Sterbebegleitung zu verwenden längst der wichtigste Artikel im Ikea-Hacker-Blog.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Die Fähigkeit, um sich selbst zu trauern


02.02.2008 | 01:03 | Sachen kaufen | Vermutungen über die Welt

Vermutungen über Heino Jaeger


Bei amazon sieht die CD genauso aus, heisst aber anders. (Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
"Heino Jaeger besass das absolute Gehör für das gesprochene Wort", heisst es auf der Rückseite einer Heino-Jaeger-CD, die uns der freundliche Kein & Aber Verlag einfach so zukommen liess. Und das, obwohl wir in der kriminellen Jugend der Riesenmaschine Bilder von Heino Jaeger verwendet haben, ohne zu fragen. Schon deshalb schulden wir dem Verlag eine Rezension der neuen CD "Wie sieht's bei euch aus?". Leider ist Gehör für das gesprochene Wort in der Redaktion Mangelware, vermutlich hat das viele Internet unsere Audiokanäle zerrüttet. Aber ist nicht eine Sinneswahrnehmung so unzuverlässig wie die andere? Durch Betrachten und Betasten der eingeschweissten CD lassen sich immerhin folgende Hypothesen aufstellen: Zumindest die Hülle der Heino-Jaeger-CD existiert und man kann sie jetzt kaufen. Der Kein & Aber Verlag hat bisher kaufmännischen Anstand bewiesen, so dass die Hülle wohl auch eine CD und die CD eine von Eckhard Henscheid zusammengestellte Auswahl aus dem Hörspielwerk Heino Jaegers von einer Stunde und elf Minuten Länge enthalten wird. Diese Hörspiele werden eventuell sehr lustig sein. Aber vielleicht sind wir auch alle nur Gehirne in einer Nährlösung. In dem Fall wäre es sinnlos, 16 Euro 90 für eine Illusion auszugeben.


23.01.2008 | 22:15 | Sachen kaufen | Sachen anziehen

Uhr mit Ecken


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Es gibt viele Gründe, die Icon Watch (via Retro To Go) zu loben, genau genommen sieben. Erstens gibt es jetzt endlich eine Armbanduhr, die mit dem schon lange erhältlichen Pixel-Schlips kombiniert werden kann, man konnte die ganze Zeit ja gar nicht aus dem Haus gehen. Zweitens ist die als Inspirationsquelle für die Icon Watch dienende 8Bit-Ära für die Videospielgeschichte in etwa das, was die Nagetiere für die Evolution sind, also super. Drittens haben wir dieses Jahr noch nicht ausreichend Dinge gut gefunden und wollen keinen Ärger mit der Gewerkschaft bekommen. Viertens ist es auf eine Art sehr amüsant, dass ausgerechnet eine Uhr im 8Bit-Design keine Digital-, sondern eine Analoguhr ist. Fünftens kommt die Icon Watch aus Korea, dem besseren Japan mit der schöneren Schrift. Sechstens stehen die Chancen gut, dass Kollege Friebe genau diese Uhr zum Anlass nehmen wird, eine weiter gefasste produkt- und kulturwissenschaftliche Einordnung zu schreiben, auf die man sich jetzt schon freuen darf (morgen dann). Und siebtens und vor allem wurde die ganze Überkommenheit des Uhren-Konzepts selten so deutlich auf den Punkt gebracht wie hier.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Die alte Eckigkeit


21.01.2008 | 18:53 | Anderswo | Alles wird besser | Sachen kaufen

Gleitzeitgeiz ist geil


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)


In Zeiten, in denen Fernsehbilder von auf Schlussverkaufstische zutrampelnden Kundenhorden ihren auf Masse und Macht gründenden Mach-Mit-Magnetismus langsam einbüssen, kommt es zwangsläufig, wenn auch komplett überraschend, dass das bisher ausschliesslich in anstrengend dekorierten Kneipen herumdümpelnde Konzept "Happy Hour" seinen Weg in den Einzelhandel findet. Ausgerechnet der biedere österreichische Billigladen Billa hat nun diese mikrotemporale Preisgestaltung ins Fruchtregal gehievt. Für Leute, die auf sowas stehen, bieten wir die Verschwörungstheorie, dass damit heimlich darauf abgezielt wird, Langschläfer und Herumlungerer durch Wiedereinführung des Skorbuts auszurotten, hier gratis zum Download an.

Wir glauben aber lieber daran, dass dies nur der Beginn einer ausgeklügelten Streuung von Lockangeboten über alle Zielgruppen und Shop-Schlaf-Rhythmen hinweg ist. Bitte uns jetzt zu entschuldigen, die lange Nacht der Kaffeefilter bei Aldi geht gleich los.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Weil einfach einfach Einfalt ist


... 11 12 13 14 15 [16] 17 18 19 20 21 ...

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- fürnehme Blässe (Haut)

- optical mouse

- Oh je!

- Kitzelsklaven

*  SO NICHT:

- neo-Schmiedeeisenkunst

- Everest besteigen (over)

- Pilze im Gemüsefach (mal wieder nichts verstanden)

- Oh yeah!


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Scoop", Woody Allen (2006)

Plus: 11, 21, 41, 48
Minus: 2, 33, 60, 74, 125
Gesamt: -1 Punkt


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV